Logo der Cluster Offensive Bayern

Veranstaltungen

25. Oktober 2021 - 29. Oktober 2021 In Kalender eintragen

Cluster Mechatronik und Automation: Webinarreihe: Deep Dive Künstliche Intelligenz

Gemeinsam mit dem Landesforschungsinstitut fortiss bietet Ihnen die mechatronikakademie mit dieser Webinarreihe einen schnellen, aber zielgerichteten Überblick über das Thema Künstliche Intelligenz (KI) sowie daran angrenzende Disziplinen wie das Maschinelle Lernen. Sie erlernen eine intuitive Herangehensweise für den Umgang mit Daten und deren Nutzung. Darüber hinaus werden Sie in die Lage versetzt, KI-Potenziale im Unternehmenskontext eigenständig zu identifizieren. Die vermittelten Kompetenzen (Konzepte – Techniken – Lösungen) ermöglichen Ihnen nach einer Teilnahme eine nachhaltige und eigenständige Beschäftigung mit dem Thema KI.

Weitere Informationen:

Programm und Anmeldung:

25.10. - 29.10.2021, Online-Veranstaltung

27. Oktober 2021 In Kalender eintragen

Cluster Mechatronik und Automation: Einführung in die Industriedaten-Analyse

In immer mehr Bereichen stehen Daten von Prozessen, Maschinen, Geräten und Fahrzeugen zu Verfügung, die es zu nutzen gilt. In diesem Seminar erhalten Sie eine Einführung in die wesentlichen Kenngrößen der Statistik und Advanced Statistics (z.B. Korrelation, Hypothesentest), den Verfahren von Data-Mining (u.a. Entscheidungsbaum, Regression, Bayes-Netzwerke), Machine-Learning (Mustererkennung) und deren Anwendung im Kontext von industriellen Daten aus der Industrie.

Zielgruppe:

Entwickler, Qualitätsexperten, Service-Experten, Prozess-Experten, Industriedaten-Analysten, Maschinen-Experten mit Affinität zu Daten und Analysen.

Weitere Informationen: 

Programm und Anmeldung:

27.10.2021,  09.00 - 17.00 Uhr, Technologiezentrum Augsburg, Am Technologiezentrum 5, 86159 Augsburg

27. Oktober 2021 In Kalender eintragen

Cluster Mechatronik und Automation: IT-Sicherheit in der Produktion - Einblicke für das Management

Die IT-Sicherheit von Maschinen und Produktionsanlagen gerät z.B. durch Angriffe auf Produktionsanlagen immer mehr in den Fokus. Essenziell erscheint es, frühzeitig Sicherheitsstrategien zu entwickeln, damit ein mögliches ‚Worst-Case-Szenario‘ ausbleibt. Dabei zeigt sich deutlich: Management und Führungskräfte haben eine zentrale Rolle, wenn es darum geht, das Unternehmen widerstandsfähig gegenüber Angriffen auf IT und OT zu machen.

Für die Entwicklung solcher Strategien ist praxisorientiertes Wissen und der Austausch mit erfahrenen Anwendern hilfreich, um den individuellen Weg zum Schutz der eigenen betrieblichen IT/OT-Infrastruktur in der Produktion zu finden. Dieses Wissen kann ebenfalls helfen, um sich einen Wettbewerbsvorsprung aufzubauen, up-to-date zu bleiben und die Komplexität eines hochsensiblen Themas für alle Akteure etwas aufzulösen.

Bei unserer Kooperationsveranstaltung zusammen mit dem Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) geben wir den Teilnehmenden die Möglichkeit, vom Wissen der Referenten zu profitieren, mit den ausgewiesenen Experten exklusiv ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu anderen Anwendern zu knüpfen. Durch praxisnahe Beispiele und die Betrachtung des Themas der ‚IT-Sicherheit in der Produktion‘ aus verschiedenen Blickwinkeln erhalten Sie als Führungskraft und Projektverantwortlicher wichtige Impulse für die Umsetzung in Ihrem Unternehmen.

Weitere Informationen: 

Programm und Anmeldung:

27.10.2021, 09.45 - ca. 16.00 Uhr, HERMOS AG, Gartenstraße 19, 95490 Mistelgau

27. Oktober 2021 In Kalender eintragen

Cluster Mechatronik und Automation: Clusterworkshop "Mechatronik – Quo vadis?"

Mechatronik ist ein veralteter Begriff, aber der Schnittstellengedanke ist aktueller denn je. Die Mechatronik ist eine der Grundlagen für Industrie 4.0-Anwendungen und erfreut sich auch in der Ausbildung immer noch großem Interesse. 

Bei unserem Clusterworkshop „Mechatronik – Quo vadis?“ am Institut für Robotik und Mechatronik des DLR in Oberpfaffenhofen werfen wir sowohl einen Blick zurück als auch einen nach vorne. 

Vertreten sind neben dem DLR RMC und der Hochschule Augsburg auch Referenten der Firmen ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Sensodrive GmbH, Schlegel Simulation GmbH und Xitaso GmbH.

Weitere Informationen:

Programm und Anmeldung: 

27.10.2021, 13.00 - 17.30 Uhr, gate-Garchinger Technologie- und Gründerzentrum GmbH, Garching bei München

28. Oktober 2021 In Kalender eintragen

Cluster Mechatronik und Automation: Mechatronisches Projektmanagement

Warum kaufen Kunden Ihre Produkte? Weil Sie die Anforderungen Ihrer Kunden besser als jeder andere verstehen und umsetzen. Das ist nicht immer einfach. Gerade in mechatronischen Produkten sind die ausschlaggebenden Features stark durch Querschnittfunktionen der beteiligten Disziplinen Mechanik, Elektrotechnik, Informatik getrieben. Diese Querschnittfunktionen eröffnen großartige Innovationsmöglichkeiten, die – geschickt genutzt – den entscheidenden Vorteil gegenüber dem Wettbewerb bedeuten können.

Aber sie erzeugen gleichzeitig Unsicherheit bei den beteiligten Kolleg*innen und Risiken im Projektmanagement. Ein methodisches Vorgehen, das Systematik und Kreativität fördert und beides im Rahmen eines geeigneten mechatronischen Projektmanagements kombiniert, erlaubt es, die Potenziale zu nutzen und zugleich die Risiken zu minimieren.

Wie ein solches methodisches Vorgehen in der Praxis funktioniert, erlernen Sie in diesem Webinar.

Weitere Informationen:

Programm und Anmeldung:

28.10.2021, 08.30 - 11.30 Uhr, Online - Webinar

16. November 2021 - 17. November 2021 In Kalender eintragen

Cluster Leistungselektronik: Schulung: Getaktete Stromversorgungen - Resonanzschaltungen

Die Schulung baut auf den Grundlagen getakteter Strom-versorgungen auf und vermittelt im ersten Teil Aufbau und Funktionsweise von resonant arbeitenden Schaltungen, wie weich schaltende Wandler und Resonanzwandler. Hierbei wird insbesondere der weit verbreitete LLC-Wandler besonders detailliert besprochen. Im zweiten Teil geht es um die elektromagnetische Verträglichkeit von Schaltnetzteilen mit dem Schwerpunkt EMV-gerechtes Design.
Im letzten Teil werden Kondensatoren und magnetische Bauelemente behandelt, deren Aufbau und Eigenschaften dargestellt und praxisnah bewertet werden.

Zielgruppe:

Die Schulung wendet sich an Entwickler und Ingenieure, die Schaltnetzteile entwerfen oder neu in die Entwicklung einsteigen wollen. Für den Besuch der Schulung werden Grundkenntnisse über getaktete Stromversorgungen vorausgesetzt.

Weitere Informationen:

Programm und Anmeldung:

16.11.2021 - 17.11.2021, Digitale Veranstaltung, Anmeldeschluss: 10. November 2021

07. Dezember 2021 In Kalender eintragen

Cluster Leistungselektronik: Cluster Online-Schulung: Ansteuer- und Schutzschaltungen für MOSFET und IGBT

Ansteuer- und Schutzschaltungen (Treiber) bilden die Schnittstelle zwischen der Signalebene und den Leistungsschaltern innerhalb eines leistungselektronischen Systems. 
Sie sind für den sicheren aber auch effizienten und störungsarmen Betrieb der Leistungsschalter verantwortlich. 
Die Entwicklung von Treiberschaltungen für einen optimalen Betrieb der Leistungselektronik erfordert umfassende Kompetenzen wie Kenntnisse der Eigenschaften der Leistungs-halbleiter (MOSFET, IGBT, Dioden), Stromversorgung für galvanisch getrennte Schaltungsteile, Beherrschung von extremen Störquellen (hohe di/dt bzw. du/dt), Logik- und Interface-Design mit galvanischer Trennung, Kenntnisse der Systemtopologien und Schaltungstechnologien der Leistungselektronik. 
Hierzu wird mit der Betrachtung des Steuerverhaltens von einfachen vertikalen MOSFETs begonnen und daraus die Besonderheiten von Super-Junction-MOSFETs und verschie-denen IGBT-Generationen abgeleitet und ergänzt. Die Auswirkungen der bipolaren Eigenschaften von IGBTs und Dioden finden im Hinblick auf die Steuerung besondere Betrachtung. 
Einflüsse der galvanisch getrennten Spannungsversorgung, von parasitären Elementen und Beherrschung vom Störfall, Kurzschluss bilden weitere Schwerpunkte. 
Mit einer Sammlung von Schlaglichtern auf Fehlerquellen für die Störanfälligkeit von Treiberschaltungen und ausgewählten Anwendungsproblemen schließt die Veranstaltung.  
Damit vermittelt die Schulung den Schaltungsentwicklern das erforderliche Bauelementwissen, die Anforderungen an Treiber, und wesentliche Auslegungs- und Systemaspekte. 

Weitere Informationen:

Programm und Anmeldung:

07. Dezember 2021, Digitale Veranstaltung, Anmeldeschluss: 03. Dezember 2021

14. Dezember 2021 - 15. Dezember 2021 In Kalender eintragen

Cluster Leistungselektronik: Cluster-Schulung: Modellbildung, analoge und digitale Regelung von Schaltnetzteilen

Schaltnetzteile werden oft über einen weiten Eingangsspannungsbereich und einen großen Laststrombereich betrieben. Die Regelung soll dafür sorgen, dass die Ausgangsspannung unabhängig von den Störgrößen und dem Design des Leistungsteils konstant ist. Der Trend vieler Hersteller zeigt den Einzug digitaler Regelungen in den Niedrigpreissektor.

Die Schulung vermittelt im ersten Schritt die für den Reglerentwurf notwendige Modellbildung. Auf dieser Basis wird zunächst die ein- und zweischleifige analoge Regelung von Schaltnetzteilen diskutiert und an mehreren Beispielen bis hin zu den Bauelementen der elektronischen Reglerschaltung gezeigt. Der zweite Teil der Regelung behandelt die digitale Regelung. Neben Reglerentwurf und Realisierung werden hier Besonderheiten wie z. B. Wortlängeneffekte und Grenzzyklen besprochen.

Zielgruppe:

Die Schulung wendet sich an Entwickler und Ingenieure, die Schaltnetzteile entwerfen oder neu in die Entwicklung einsteigen wollen. Dabei wird ein Grundverständnis der Schaltungen und der Regelungstechnik vorausgesetzt.

Weitere Informationen:

Programm und Anmeldung:

14.12. - 15.12.2021, Präsenzveranstaltung, Anmeldeschluss 07.12.2021