Logo der Cluster Offensive Bayern

Veranstaltungen

29. September 2020 In Kalender eintragen

Cluster Mechatronik und Automation: Online-Seminar – Know-how-Schutz – Verschärfung durch das Geschäftsgeheimnisschutzgesetz

Dieses Webinar vermittelt Ihnen, was Know-how bedeutet, wie man dieses schützen kann und wie das Geschäftsgeheimnisschutzgesetzt in der Unternehmenspraxis effizient und rechtssicher umgesetzt wird. Insbesondere werden nachfolgende Fragestellungen ausführlich erläutert:

- Was heißt Know-how (Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse)?
- Wie schützt ein Unternehmen sein Know-how?
- Welche Folgen hat es, wenn man sein Know-how nicht angemessen schützt?
- Welche Rolle spielen Informationssicherheit und Datenschutz in diesem Gesetz?
- Wie bewerte ich Risiken und welche weiteren Maßnahmen muss ich treffen (Klassifizierung von Daten usw.)?

Weitere Informationen:

Programm und Anmeldung:

Anmeldung bis spätestens 28.09.2020

29. September 2020, 10:00-11:00 Uhr, Online via GoToMeeting

30. September 2020 In Kalender eintragen

Cluster Mechatronik und Automation: Online-Seminar – Erfolgreich verteilt Software entwickeln. Pragmatische Lösungen die funktionieren!

Die derzeitige Situation macht aus dem ein oder anderen Softwareentwicklungsteam plötzlich ein verteiltes Team - nicht selten etwas wider Willen. Wie man es schafft trotzdem weiterhin gut voran zu kommen und dabei sogar die allgemeine Vorgehensweise zu verbessern und die Entwicklungsteams zu stärken wird in dem Online-Seminar vom Dozenten anhand von vielen Beispielen aus der Praxis erläutert.

Programm:
- Entwicklungsprozesse für verteiltes Arbeiten
- Produktivtools für verteiltes Arbeiten
- Erfolgreiche Softwarearchitekturen für verteiltes Arbeiten
- Führung und Teamentwicklung für verteilte Teams

Weitere Informationen:

Programm und Anmeldung:

Anmeldung bis spätestens 29.09.2020

30. September 2020, 10:00-11:00 Uhr, Online via GoToMeeting

08. Oktober 2020 - 09. Oktober 2020 In Kalender eintragen

Cluster Leistungselektronik: Cluster-Laborkurs: Parasitäre Effekte in der Leistungselektronik

In der Leistungselektronik spielen parasitäre Effekte, die durch das Layout, Bauteile oder die Konstruktion entstehen, eine wichtige aber meist unerwünschte Rolle. Das Wissen, mit dem diese Effekte eingeschätzt und minimiert werden können, ist bisher nur rudimentär in Lehrbüchern beschrieben und muss in den meisten Fällen von den Entwicklern individuell erarbeitet werden. Das ist mit aufwändigen Entwurfs-Durchläufen und vielen Prototypen verbunden, der Aufbau an Erfahrung erfolgt dabei jedoch langsam.

Dieser Laborkurs soll durch praktische Experimente einen Einblick in die parasitären Effekte geben. Durch die Untersuchung einer bewusst schlecht entworfenen Schaltung durch die Teilnehmer, werden häufig gemachte Fehler identifiziert und durch anschließende Modifikationen behoben. Dafür ist auch der zielführende Einsatz der Messgeräte notwendig, was einen weiteren Teil des Lernziels ausmacht.

Anschließend werden die Effekte und deren Ursachen in Präsentationen der Referenten aufgearbeitet und aktuelle Forschungsergebnisse zur Reduzierung der parasitären Eigenschaften vorgestellt. Es besteht die Möglichkeit, eigene Beispiele im Rahmen der Veranstaltung zu diskutieren.

Weitere Informationen:

Programm und Anmeldung:

08. - 09. Oktober 2020; Fraunhofer IZM, Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin

13. Oktober 2020 - 14. Oktober 2020 In Kalender eintragen

Cluster Nanotechnologie: Jahrestagung NanoCarbon 2020

NEUER TERMIN!

Vom 13.10. - 14.10.2020 laden der Cluster Nanotechnologie und das vom Cluster gemanagte Netzwerk NanoCarbon die interessierte Nanocarbon-Community bereits zum 6. Mal zur NanoCarbon Jahrestagung nach Würzburg ein. In dem offenen Netzwerk NanoCarbon arbeiten nationale und internationale Akteure auf dem Gebiet der Nanokohlenstoffe (Material- und Gerätehersteller sowie Forschungseinrichtungen und Anwender) eng zusammen, um innovative, marktfähige Nanokohlenstoffprodukte zu entwickeln.  

Die Fachkonferenz bietet eine optimale Plattform zum Ergebnis- und Ideenaustausch und zur Stimulation von Projekten. Das Fachforum für technisch-innovative und kommerzielle Aktivitäten im Bereich der Kohlenstoffnanomaterialien (z.B. CNTs, Graphen und Nanodiamant) in Deutschland und darüber hinaus adressiert insbesondere Industrievertreter, die sich über aktuelle Trends und Technologien im Bereich der Nanokohlenstoffe informieren möchten und Partner für Projekte und Kooperationen suchen. Im letzten Jahr diskutierten Teilnehmer aus 10 Ländern über neue Anwendungen und Prozesstechniken für Nanokohlenstoffe.

Die Fokusthemen 2020 sind:
Energiespeicherung
Compounds und Komposite, Verfahrenstechniken
Intelligentes Wohnen
Arbeitssicherheit, Recycling, End-of-Life-Strategien
Neue Anwendungen

Weitere Informationen:

Programm und Anmeldung:

13.-14. Oktober 2020, 9.30 h – 17.30 h, im Anschluss Weinprobe und Konferenz Dinner im Staatlichen Hofkeller der Residenz Würzburg

26. November 2020 In Kalender eintragen

Cluster Ernährung: Call for Startups: Bayerische Food Startups & landwirtschaftliche Betriebe mit innovativen Produkten gesucht

In vielen jungen Firmen und in landwirtschaftlichen Betrieben reifen innovative Lebensmittelprodukte heran. Der leckere Geschmack ist dabei eines der wichtigsten Faktoren für Erfolg. Mit dem Förderprogramm „food collegen“ setzt sich der Cluster Ernährung für die Produktentwicklung bayerischer Food Startups ein. Das Ziel ist es den Teilnehmenden eine Beratungsmöglichkeit und individuelle Verbesserungsvorschläge für ihre Produkte zu ermöglichen. Zusätzlich wird über wichtige Schritte der Produktentwicklung, von Konsumentenforschung bis Sensoriktests, praxisnah informiert.

Am Donnerstag, den 26.11. in München, findet die „food collegen“ Auftaktveranstaltung statt. 10 Unternehmen werden eingeladen, mit verschiedenen Expert*innen am Geschmack ihrer Produkte zu arbeiten. Zum Abschluss des Tages wird es ein Netzwerkdinner geben.

Bis zum 5. Oktober können sich bayerische Food-Startups und landwirtschaftliche Betriebe mit innovativen Lebensmittelprodukten für die kostenlose Veranstaltung bewerben.

Weitere Informationen:

Programm und Anmeldung:

26. November 2020, München